Betrueger wollen unser Geld. Dann verschwinden Sie im Auto. | Urheberrecht: Death to Stock Photo
Betrueger wollen unser Geld. Dann verschwinden Sie im Auto. | Urheberrecht: Death to Stock Photo

In Kürze: Kürzlich schrieb ich einen Blogeintrag “Investitionen: Vorsicht ist die Mutter der Porzellan Kiste“.
Vor kurzem wurde ich wieder von einem solchen Schwindler genervt.
Hier nochmals 3 Dinge auf die wir Investoren immer achten sollten.
Das alte Sprichwort gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

1. Amazon liefert das Packet?

Im letzten Beitrag Vorsicht ist die Mutter der Porzellan Kiste, habe ich darauf hingewiesen, dass Angebote die zu gut tönen meistens nicht sein können.

Damals mussten wir erklären:

Wie erwähnt telefoniert zur Zeit eine uns unbekannte Person der sich als Mitarbeiter von Lumendi ausgibt mit unseren Investoren und bietet Ihnen Lumendi Aktien an für nur …. Hier können Sie einfach einig beliebige Zahl einfügen, die wurde sicherlich von dieser Person schon genannt. er Doch manchmal versuchen es die Leute auf andere Weise.

Doch hier können wir informieren, dass:

Vorsicht, Vernunft und Nachfassen der Lumendi Investoren verhindert Schlimmeres.

Aber nicht genug, Betrüger versuchen es jetzt auf andere Art.

2. Neue Maschen im Umlauf…

Vor kurzem bekam auch ich ein Anruf von jemandem. Jemand wollte mir Aktien von einem Grossinvestor angieben. Doch ich tat dies:

Ich schimpfte den Mann einen Betrüger. Danach habe ich die Telefonverbindung unterbrochen.

Doch jetzt habe ich und das Team von Lumendi vernommen, dass hier eine neue Masche genutzt wird.

Angebote wie unten aufgeführt müssen bei Investoren die Alarmglocken läuten lassen.

  1. Ein Angebot kann nur von der Lumendi Opportunity AG in Liechtenstein ausgestellt sein. gemacht werden.
  2. Auch das Geld kann nur auf ein Konto im Namen der Lumendi Opportunity AG in Liechtenstein überwiesen werden.

Somit ist das Papier unten absolut nichts wert.

Papier ist geduldig - Doch wenn es die Ware / Aktien nicht gibt handelt es sich einfach um BETRUG.
Papier ist geduldig – Doch wenn es die Ware / Aktien nicht gibt handelt es sich einfach um BETRUG.

2. Trudy Gerster – die Märchentante lässt grüssen

Als Kleinkind hatte ich noch das Vergnügen 1 x in der Woche – glaube jeden Mittwochabend – der Märchentante Trudy Gerster am Radio zuzuhören. Sie erzählte das Bettmümpfeli.

Heute heisst das Guetnachtgschichtli und kommt am Fernsehen SRF.

Die Stimme von Trudy Gerster habe ich nie vergessen.  Doch eben, Sie erzählte Märchen und keine wahren Geschichten (kurzes Video von Trudy Gerster vom Schweizer Fernsehen SRF).

Das unten tönt auch wie ein Märchen.

From: Name
Subject: Wichtige Frage bezüglich Übernahme von 1000 Aktien zu USD 25 von einem Grossinvestor
Date: 19 July 2017 at 08:21:18 GMT+2
To: Urs.Gattiker@….

Geschätzter Herr Gattiker

Ich wurde gestern von einem Herr David Schwarz in Zug (David Schwarz, Baarerstrasse 14, 6300 Zug, 043 508 27 76) kontaktiert. Er hat mir erwähnt, dass er in der Lumendi Thematik für mich nun die Betreuung wahrnimmt. Ich aktuell 1000 Aktien zu USD 25 besitze und noch ein Bezugsrecht von bis zu 3000 Aktien habe. Die GEA habe die Betreuung von Lumendi Investoren an Ricmont übergeben (so wie ich verstanden habe). Hier fällt mir auf, dass ich von Lumendi dazu keine Information erhalten habe.

Er teilte mir mit, dass er einen Kunden hat, welcher ein grösserer Investor ist und sein Lumendi Paket aufgrund Schwierigkeiten mit den USA sofort verkaufen muss. Ich könnte nun bis 3000 Aktien zu USD 25 erwerben. Obwohl der aktuelle Kurs USD 25 beträgt. Er hat auf meine Anfrage noch eine Bestätigung des Rücknahmepreises von USD 60 ausgestellt. Ich würde nun gerne 1000 Aktien übernehmen. 

Der Verkauf von Lumendi soll Ende September stattfinden.

Die Erläuterungen von Herr Schwarz leuchten mir grundsätzlich ein und ich habe das Gefühl, dass ich da trauen kann. Bevor ich aber USD 25000 überweise auf ein Konto in den USA möchte ich gerne von Ihnen wissen, was sie dazu meinen und ob dies so sein kann. Aufgrund der Hinweise unter

http://lumendi.eu/de/was-zu-gut-klingt-um-wahr-zu-sein-ist-es-meist-auch-nicht/

bin ich nun sehr vorsichtig. Ich müsste heute noch den Kaufvertrag zurücksenden. Herr Schwazr will das Geschäft rasch abschliessen.

Für eine Rückmeldung Ihrerseits wäre ich äusserst dankbar. Anbei noch die von Herr Schwarz erhaltenen Unterlagen.

Herzlichen Dank.
Name des Investors

Doch wären Sie als gut informierter Investor nicht stutzig bei einem solchen Angebot?

Würden Sie dieser Person trauen und Ihr Geld geben?

Zwei Dinge sind hier komisch. Der Investor, welche mir diese Informationen zukommen liess, hat mich auch gleich darauf aufmerksam gemacht:

  1. “Die Firma Ricmont-group.com gibt es, aber in Zug finde ich keinen Eintrag zu dieser Firma. Ggf. ist Ricmont aber nur der Treuhänder und Herr Schwarz von einer anderen Firma.”
    Trudy Gerster – die Märchentante – antwortet: “Nur bei den sieben Zwergen ist das möglich.”
  2. “Ist das korrekt das für Lumendi Ende September der Verkauf ansteht?”
    Trudy Gerster- die Märchentante antwortet: “Nur bei Schneewittchen und den 7 Zwergen kann sowas passieren. Da können wir die Zukunft voraussagen”

Somit ist die Garantie für den Rückkauf – siehe unten – gefälscht und null und nichtig.

Rückkaufgarantie: Die gibt es bei Aktien nicht. Also warum uns Investoren versuchen für blöd zu verkaufen?
Rückkaufgarantie: Die gibt es bei Aktien nicht. Also warum uns Investoren versuchen für blöd zu verkaufen?

Fakt ist, die einzige Organisation welche Ihnen Aktien verkaufen kann ist die Lumendi Opportunity AG in Liechtenstein.

Wenn Sie eine Frage zu diesem Thema haben oder wenn Sie jemand mit einem niedrigen Angebot kontaktiert hat und seine Identität nicht angibt, schreiben Sie bitte eine eMail an Urs.Gattiker@Lumendi.ch oder sprechen Sie mit Ihrem bisherigen Berater.

Um unsere Investoren (von denen ich, als Autor hier auch einer bin) vor solchen Dingen zu warnen, werden wir an Investoren eine eMail (oder Brief mit der Post) mit dem nachfolgenden Text schicken (see Text Box unten).

3 Dinge auf die Sie als Investor achten müssen
  1. Einen Vertrag für neue Shares / Aktien gibt es nur von der Lumendi Opportunity AG in Liechtenstein.
  2. Geld wird für Lumendi Aktien nur an ein Bankkonto in Liechtenstein überweisen. Dieses muss auf den Namen der Lumendi Opportunity AG lauten.
  3. Garantien für eine Rücknahme der Aktien zu einem tollen Preis sind ein Märchen. Das gibt es bei einem  Aktiengeschäft auch nicht.

Wenn die 3 Dinge oben nicht zutreffen, haben Sie 3 Alarmsignale. Das Ihnen gemachte Angebot ist fast zu 100% von einem Betrüger. Finger weg.

Wenn die Firma verkauft ist und bei Ihnen die Kasse klingeln sollte, dann hören Sie es zuerst hier, ganz sicher.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Quelle: Betrüger: 3 Warnsignale für Investoren

Haben Sie einen Kommentar oder Frage.  Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar unten, wir werden diesen umgehend beantworten.

  • Wie managen Sie Risiken bei Ihren Investitionen.
  • Wurden Sie schon einmal angerufen von jemandem der Ihnen eine Aktie zu einem sagenhaften Preis anbieten wollte?

Selbstverständlich können sie uns auch anderweitig kontaktieren. Wir sind jederzeit willens Ihnen wichtige Informationen zu Lumendi Ltd., deren Finanzierung oder Produkte zukommen zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar unten.

Betrüger: 3 Warnsignale für Investoren
Tagged on:     

23 thoughts on “Betrüger: 3 Warnsignale für Investoren

  • Lieber Herr Gattiker

    Herzlichen Dank für diese wichtigen Infos.
    Auch ich habe so einen komischen Anruf erhalten. Das war aber im Zusammenhang mit einem anderen Investment.

    Die Checkliste oben hilft. Als Investor geht es um das Gleiche… Vorsicht und diese Punkte berücksichtigen kann einem vor bösen Überraschungen bewahren.

    Die offene Kommunikation der Lumendi in diesen Sachen finde ich lobenswert.

    1. Lieber Herr Xöyz

      Herzlichen Dank für das Feedback. Ich bin natürlich besonders erfreut, dass Ihnen die Checkliste von nutzen ist.
      Das war auch die Idee für diesen Blogeintrag

      Sie schreiben ebenfalls:

      Die offene Kommunikation der Lumendi in diesen Sachen finde ich lobenswert.

      Auch das höre ich gerne. Ich denke in der heutigen Zeit von Fake News ist vielleicht Transparenz in solchen Dingen das Einzige was wir tun können um die Dinge richtig zu stellen.

      Betrüger gibt es immer und überall… aber wenn der Deal zu gut ist, dann sollten wir uns nicht von der Vorfreude des Profits leiten lassen, sondern von unserem Kopf…. da stimmt was nicht.

      Herzlichst
      Urs E. Gatitker
      #DrKPI

  • Auch ich wurde mehrmals eingeladen, Lumendi Aktien nach zu kaufen bzw auch in andere Projekte zu investieren.

    Beides lehnte oder lehne ich konsequent ab.

    Ich frage mich dennoch manchmal, woher die Anrufer meine Koordinaten und das Wissen meines Engagements in Lumendi haben.

    1. Liebe Frau Matter

      Ich danke Ihnen, dass Sie sich die Mühe gemacht haben einen Kommentar zu hinterlassen.

      Das ablehnen finde ich gut. Deals gibt es im Leben selten und auch das 2:1 im Kaufhaus ist eigentlich ein Schwindel.

      Duttweiler (Migros) war mir schon immer sympathisch. All die Coupons und sogenannten Angebote sind eine Verblödung von uns Kunden. Darum liebe ich weder Cumulus noch Supercard Punkte aber faire Preise schon eher.

      Wie diese Leute an die Daten gekommen sind weiss eigentlich niemand so genau. Aber es ist klar, dass hier ein Risiko des Datenverlustes vorhanden war. Inwiefern dieses nach Datenschutz-Gesetz auch bearbeitet wurde (Abwägungsanalyse) ist unklar.

      Zum Beispiel, jede Dateneinsicht von einem Mitarbeiter muss eigentlich registriert werden von der DAtenbank. Unberechtigte Datenkopien auf Memory Sticks,usw. sind nicht möglich.

      Die neuen EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) – tritt im Mai 2018 in Kraft – wird dies geregelt, und dies hat auch Auswirkungen in der Schweiz.

      EU Datenschutz 2018: Änderungen für die Schweiz

      Herzlichst
      Urs

  • Guten Tag Herr Gattiker
    Gestern habe ich auch einen Anruf von einem Call-Center Tel. +41 62 858 62 62 erhalten.

    Er sagte, dass im August 17 die Aktie an den Markt geht und mit ca. $ 75.00 gehandelt würde.

    Er verkaufe von einem der grössten Aktionär der momentan in einem Liquiditätsengspass stecke.

    1. Lieber Herr Niklaus

      Immer das gleiche Problem. Jemand hat ein Liquiditätsengpässchen 🙁

      Das man aber dann die Dinge so angeht ist mir ein Rätsel. Wie wissen die Leute, dass eine Aktie auf den Markt geht?

    2. Welchen Markt?
    3. In welchem Lande?
    4. Ohne diese Daten können wir ja solchen Behauptungen schon gar nicht trauen.

      Was denken Sie.
      Herzlichst
      Urs

  • Lieber Herr Gattiker

    Ich habe auch einen solchen Anruf erhalten.

    Irritiert hat mich, dass der Anrufer so genau über mein Investment Bescheid wusste. Er hat sich als mein neuer Berater ausgegeben.

    Da ich nie von Lumendi über einen Beraterwechsel informiert wurde und ich der Sache nicht traute, kontaktierte ich Herr Gattiker.

    Vielen herzlichen Dank, dass sie so rasch reagiert haben und die Sache geklärt werden konnte.
    Für uns Investoren ist es wichtig, dass so etwas gleich gekappt wird.

    1. Lieber Herr Stierli

      Auch Ihnen vielen Dank für die Kontaktaufnahme und die Hilfe.

      Ja genau, wie ich auch schon bei Herrn Yöyiz oben sagte:

      Ich denke in der heutigen Zeit von Fake News ist vielleicht Transparenz in solchen Dingen das Einzige was wir tun können um die Dinge richtig zu stellen.

      Hier hat jemand sehr gute Insider Informationen.
      Was wir wissen ist, dass die Daten nicht von der Lumendi sind. Deren Daten sind unter Verschluss und nicht zugänglich in einer Datenbank oder von irgendwem ausser 3 Personen.

      Aber ärgerlich ist es
      Freundlichst
      urs e. gattiker
      #DrKPI

  • Guten Tag Herr Gattiker,

    hatte gestern 2 Anrufe von Medinad.
    Ein Grossinvestor von Lumendi will einen Teil seiner Aktien vorzeitig verkaufen.
    Die Chance, noch für 30 $ aufzustocken – im August würde Lumendi für 60$ übernommen…

    Mir hat daran nicht gefallen, dass:

      das Geld an ein ‘US Treuhandbüro’ überwiesen werden sollte:
      RICMONT GROUP INC. – die konnte ich leider nicht finden.

    Dies habe ich den Anrufenden Herren auch gesagt. Darum würde ich gerne auf deren Anrufe verzichten, ich sei nicht interessiert.
    Das Angebot war einfach zu gut um wahr zu sein.

    Der Schweizer Partner nannte sich Medinad, die Kontaktleute waren die Herren Mimram und Schwarz.

    Freundliche Grüsse
    Peter Harrer

    1. Lieber Herr Harrer

      Das ist natürlich keine gute Nachricht. Aber hier sind 3 Dinge die wir wissen. Ist die:

      1. anrufende Nummer nicht +41 44 226 3300 bis 19 oder 044 226 3300 bis 3319, ist der Anruf nicht von der Medinad AG;
      2. Lumendi Opportunity AG in Liechtenstein nicht die Treuhänderin / Transaktionärin; und
      3. anrufende Person nicht auf einer der Rufnummern unter Punkt 1 erreichbar

      versucht Sie jemand zu betrügen.

      Klar, die Medinad AG hat weder diese Anrufe getätigt noch sonstwie was mit diesen Betrügern zu tun.

      Solches Verhalten ist sicherlich gesetzlich nicht tolerierbar. Hier versucht ein Betrüger zu kassieren. Als Investor nervt mich das sehr.

      Schönen Abend wünscht
      Urs E. Gattiker
      #DrKPI

  • Lieber Herr Gattiker
    Ich habe heute abend kurz vor 6 Uhr einen Anruf bekommen:

    – Tel.Nr. 0041 043 508 27 76,

    Da ich meine Bezugsrechte für 10 000 aktien noch nicht wahrgenommen hätte war die Begründung.

    Ich könne aber immer noch Aktien kaufen zu einem Preis von 15 Dollar/Aktie. I

    Auch bei mir hiess es heute Abend, dass die Übernahme der Lumendi am 24.August 17 stattfinden würde mit 55 Dollar/Aktie.

    Diese Uebernahme werde mir schriftlich garantiert.

    Er werde mir einen Kaufvertrag zukommen lassen.

    Mit der Firma GEA würden sie nicht mehr zusammenarbeiten, sondern den Verkauf direkt von der Lumendi aus machen.

    Dies tönt für mich ganz nach der Masche der obigen Kommentare

    Freundliche Grüsse

    1. Lieber Herr Meier

      Das ist ja noch dreister, bei nur einem knappen Monat verspricht dieser Mensch Ihnen 366.67% Rendite… finde ich unglaublich.

      Auch hier wiederum eine schriftliche Garantie die nicht einmal das Papier Wert ist auf deren sie geschrieben wird.

      Aha, nun macht man die Firma GEA schlecht…. und sagt man arbeite nicht mehr mit denen zusammen.

      Die Betrüger haben sicherlich noch niemals mit der Firma GEA zusammen gearbeitet, da bin ich überzeugt.

      Sie schreiben:

      Dies tönt für mich ganz nach der Masche der obigen Kommentare

      Absolut, gleich wie die vorher beschriebenen Vorgehensweisen. Vielleicht dieses Mal mit leicht anders gefärbter Vorgehensweise.
      Trotzdem, perfid und völlig darauf abgestimmt, blauäugige Investoren zu betrügen.

      Aber eben, die Lumendi Investoren sind weder so naiv, noch so geldgierig um sich von einer so idiotischen Offerte bezirzen zu lassen.

      Danke Herr Meier für diesen Bericht.
      Herzlichst
      Urs E. Gattiker
      #DrKPI

  • Guten Morgen Herr Gattiker

    Auch ich wurde gestern/vorgestern von einem Hr. Weinmann (Tel. 055 588 00 01) im Namen von
    Medinad kontaktiert mit der gleichen Geschichte wie bei den letzten 3 Schreibern.

    Das Ganze wäre superdringend und müsste unbedingt bis morgen Freitag, 15.00 Uhr, über die Bühne, um zu dieser
    einmaligen Chance zu kommen.

    Die versprochenen Unterlagen inkl. Rückkaufsgarantie der Aktien wurden mir aber gestern nicht zugestellt, denn wahrscheinlich hat. Hr. Weinmann bemerkt, dass es schwierig ist, einen Kleininvestor wie mich zu überzeugen, dass er jetzt innert 2 Tagen ein Mehrfaches seiner ursprünglichen Investition wieder investieren soll.

    Es erstaunt mich allerdings auch, dass Hr. Weinmann so genau über meine Daten Bescheid wusste inkl. meiner Tel. Nr., wobei ich sagen muss, dass ich dies auch bei anderen Investments so erfahren musste.

    1. Guten morgen Herr Camenzind

      Vielen Dank für Ihren Kommentar

      Also die Telefonnummer stimmt schon einmal nicht. Wie ich dem Herr Karrer schon geschrieben habe achten wir auf 3 Dinge in diesem Falle:

      1. anrufende Nummer nicht +41 44 226 3300 bis 19 oder 044 226 3300 bis 3319, ist der Anruf nicht von der Medinad AG;
      2. Lumendi Opportunity AG in Liechtenstein nicht die Treuhänderin / Transaktionärin; und
      3. anrufende Person nicht auf einer der Rufnummern unter Punkt 1 erreichbar

      Sie schreiben ebenfalls diese wichtigen Sätze:

      Die versprochenen Unterlagen inkl. Rückkaufsgarantie der Aktien wurden mir aber gestern nicht zugestellt, denn wahrscheinlich hat. Hr. Weinmann bemerkt, dass es schwierig ist, einen Kleininvestor wie mich zu überzeugen, dass er jetzt innert 2 Tagen ein Mehrfaches seiner ursprünglichen Investition wieder investieren soll.

      Das könnte natürlich so sein wie sie beschreiben. Aber derjenige oder diejenigen welche die Betrügereiversuche immer wieder initiieren haben vielleicht schon über Google rausgefunden das wir Ihnen auf den Versen sind (siehe diesen Beitrag).

      Interessant finde ich ebenfalls:

      Es erstaunt mich allerdings auch, dass Hr. Weinmann so genau über meine Daten Bescheid wusste inkl. meiner Tel. Nr., wobei ich sagen muss, dass ich dies auch bei anderen Investments so erfahren musste.

      Ja das scheint immer wieder zu passieren obwohl überall die Systeme eingebaut werden sowas zu verhindern. Irgenewo hat irgendjemand Daten nachlässig behandelt (z.B. in einem Restaurant vergessen) und irgendwie hat dies nun jemand der denkt diese Chance für eine Betrügerei nutzen zu wollen.

      Wir haben uns auch schon gedacht ob wir diese Fälle überhaupt noch im Blog / Webseite erwähnen sollen. Wie Sie erwähnen ist Ihnen dies ja auch schon bei anderen Projekten passiert…, dass jemand irgendwie Ihre Telefonnummer bekommen hat und dann was versuchte…

      Kurz, normalerweise wird in der Branche nicht über solche Dinge diskutiert. Man kehrt es unter den Teppich und hält den Deckel drauf. Wir finden dies unfair gegenüber unseren Aktionären. Wir haben dies deshalb öffentlich gemacht um so mehr, da ich ja auch von Aktionären solche Informationen erhalten habe (z.B. Screenshots oben im Beitrag).

      Ich hoffe dies wird auch so verstanden, wie das z.B. auch Herr Xöyz in seinem Kommentar lobte:

      Die offene Kommunikation der Lumendi in diesen Sachen finde ich lobenswert.

      Nochmals vielen Dank Herr Camenzind, dass sie sich die Zeit nahmen zu kommentieren.

      Herzlichst
      urs E. Gattiker
      #DrKPI

  • Lieber Herr Gattiker,

    Jetzt beginnt die Betrugsversuchswelle also von neuem, nachdem ich schon mitte Mai mit so einem verdächtigen Angebot konfrontiert wurde, übrigens mit demselben Muster.

    Ich selber wurde bislang nicht mehr in dieser Richtung angegangen.

    Es scheint, dass Lumendi’s erfolgversprechende Technologie, verbunden mit einem erheblichen finanziellen Potential, von einem einzelnen oder einer Gruppe von Personen mit betrügerischen Absichten missbraucht bzw. schamlos ausgenutzt wird, um an gutgläubigen Investoren den Betrug zu versuchen.

    Ja, irgendwo besteht oder bestand ein Loch, das könnte natürlich auch in London sein, am Geschäftssitz der Lumendi, wo ja vermutlich die Daten aller Investoren registriert sind.

    Interessant wäre zu wissen, ob auch Personen, die keine Lumendi Investoren sind, angegangen werden oder wurden.

    Mit freundlichen Grüssen

    1. Lieber Herr Vogel

      Danke für das Feedback. Sie schreiben:

      Es scheint, dass Lumendi’s erfolgversprechende Technologie, verbunden mit einem erheblichen finanziellen Potential, von einem einzelnen oder einer Gruppe von Personen mit betrügerischen Absichten missbraucht bzw. schamlos ausgenutzt wird, um an gutgläubigen Investoren den Betrug zu versuchen.

      Absolut, abwer meine Erfahrung in der Branche und bei anderen Projekten vor Jahren schon wie Webvan, Amazon und Skype zeigen, wenn was kommt welches sich daran macht Erfolg zu haben, dann gibt es immer wieder Trittbrettfahrer.

      Ob diese dann Erfolg haben ist nicht sicher. Wenn sie denken es geht nicht wegen der Schwierigkeit Technologie nach zu produzieren wie der Patente, kann man es ja noch versuchen die Investoren zu betrügen.

      Wenn ich eines ganz sicher weiss, die Daten sind nicht von Lumendi in London verschwunden…. denn da waren diese nie 🙂
      Ebenfalls nicht sonstwo von der Lumendi, da dies genau dokumentiert ist (wer hat überhaupt Zugang = 3 Personen UND Daten sind unter Verschluss).

      Also muss es anderweitig passiert sein. Wie Herr Camenzind in seinem Kommentar hinweist, ist ihm dies auch schon anderweitig passiert, dass seine Daten über ein gemachtes Investment in die falschen Hände gerieten.

      Diese Daten sind in den falschen Händen, niemand weiss wer diejenigen sind aber was ich weiss ist, dass dieses Leck nicht bei der Lumendi passiert ist.

      Herzlichst und auf baldige gute Nachrichten von den klinischen Tests

      urs

  • Lieber Herr Gattiker

    Heute morgen erhielt ich wieder ein Telefon von einem Herrn Dr.Forster, der sich beklagte, dass mir der Vertrag nicht zugestellt werden konnte.

    Ich sah aber jetzt doch im Spam, dass mir von der Ricmont Group ein Wertpapier-Kaufvertrag geschickt worden ist.
    Ich behalte es bei mir zur Dokumentation aller Angaben..

    Es ist aber im übrigen das gleiche Formular wie weiter oben in diesem Chat.. Ich habe dem Herrn Forster aber geschrieben, dass ich keine weiteren Aktien kaufen werde.

    1. Lieber Herr Meier

      Danke für den Kommentar.

      Es ist schon erstaunlich wie lange und wie oft es diese Leute probieren auch wenn man Ihnen ja sagte, dass man nicht interessiert sei.
      Vielleicht das falsch verstandene Prinzip der hohen Schule des Verkaufens

      Versuche oft genug und die Person gibt nach und kauft das wertlose Wertpapier?

      Bin natürlich froh, dass Sie das alles ignoriert haben und nicht Geld überwiesen für ein wertloses Wertpaper.

      Freundlichst
      Urs E. Gattiker
      #DrKPI

      1. Uebrigens hier sind die Informationen zur http://www.ricmont-group.com d.h. wem gehört die Domaine, usw. Alles ein wenig unklar.

        For more information on Whois status codes, please visit
        https://www.icann.org/resources/pages/epp-status-codes-2014-06-16-en
        Domain Name: ricmont-group.com
        Registry Domain ID: 2143981804_DOMAIN_COM-VRSN
        Registrar WHOIS Server: whois.namesilo.com
        Registrar URL: https://www.namesilo.com/
        Updated Date: 2017-07-18
        Creation Date: 2017-07-17
        Registrar Registration Expiration Date: 2018-07-17
        Registrar: NameSilo, LLC
        Registrar IANA ID: 1479
        Reseller: QHOSTER.COM
        Status: clientTransferProhibited
        Registry Registrant ID:
        Registrant Name: Domain Administrator
        Registrant Organization: See PrivacyGuardian.org
        Registrant Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
        Registrant City: Phoenix
        Registrant State/Province: AZ
        Registrant Postal Code: 85016
        Registrant Country: US
        Registrant Phone: +1.3478717726
        Registrant Phone Ext:
        Registrant Fax:
        Registrant Fax Ext:
        Registrant Email: pw-b6cff6080a27c737bf7f4ab51cde5607@privacyguardian.org
        Registry Admin ID:
        Admin Name: Domain Administrator
        Admin Organization: See PrivacyGuardian.org
        Admin Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
        Admin City: Phoenix
        Admin State/Province: AZ
        Admin Postal Code: 85016
        Admin Country: US
        Admin Phone: +1.3478717726
        Admin Phone Ext:
        Admin Fax:
        Admin Fax Ext:
        Admin Email: pw-b6cff6080a27c737bf7f4ab51cde5607@privacyguardian.org
        Registry Tech ID:
        Tech Name: Domain Administrator
        Tech Organization: See PrivacyGuardian.org
        Tech Street: 1928 E. Highland Ave. Ste F104 PMB# 255
        Tech City: Phoenix
        Tech State/Province: AZ
        Tech Postal Code: 85016
        Tech Country: US
        Tech Phone: +1.3478717726
        Tech Phone Ext:
        Tech Fax:
        Tech Fax Ext:
        Tech Email: pw-b6cff6080a27c737bf7f4ab51cde5607@privacyguardian.org
        Name Server: NS1.QHOSTER.NET
        Name Server: NS2.QHOSTER.NET
        Name Server: NS3.QHOSTER.NET
        Name Server: NS4.QHOSTER.NET

  • Tatsächlich wurde ich auch um den 20. Juli herum doch noch ein zweites mal kontaktiert von jemandem der sich als mein neuer Berater bei Medinad vorstellte und wirklich, er wollte mir weitere Aktien verkaufe, und im September würde dann der grosse Verkauf der Firma stattfinden.

    Ich habe natürlich sogleich an Betrug gedacht, da ich meinen Berater bei Medinad gut kenne, und er sich mit anderem Namen vorstellte.

    Als ich ihm klarmachte, dass ich ihm nicht glaube, wurde er ausfällig gegen mich und sagte mein Berater bei der Medinad sei ein kleinen Juniorberater, der ihm unterstellt sei.

    Er nannte mich dann einen äusserst unhöflichen, ja ungehobelten Kerl, und damit war das Gespräch beendet.

    Ich habe mich dann sofort bei Medinad gemeldet, und mir wurde bestätigt, dass kein neuer Berater dazugekommen sei.

    1. Sehr geehrter Herr Vogel

      Herzlichen Dank für diesen Kommentar. Die Leute sind schon sehr unverfroren wenn es um solche Dinge geht.

      Auch ich wurde schon 3 x von verschiedenen Leuten angerufen mit einem solchen Angebot. Die Namen ändern sich meistens, d.h. die Leute geben sich aus als

      – Berater eines Investors
      – Berater von z.B. Medinad, GEA
      – usw.

      Manchmal kamen meine Anrufe aus England oder aber der Schweiz.

      In anderen Fällen wollten sie Lumendi Aktien aus ihrem eigenen Portfolio verkaufen.

      Aber auch mir ist immer das gleiche passiert:

      a – bei meinem ersten Nachhaken wurde der Anrufer (immer ein Mann) ungeduldig;
      b – wenn ich nicht nachgab, wurde er ungeduldig wenn nicht sogar unfreundlich; und
      c – wollte ich noch mehr Informationen, dann fielen unschöne Worte (“sie sind aber ganz schön frech”) oder der Anrufer hing einfach auf.

      Also die Masche ist immer die Gleiche und es geht bei Ihnen, den anderen Kommentierenden hier auf der Webseite, und mir ähnlich. Am Schluss, weil wir der Sache nicht trauen, deshalb nachfragen, kriegen wir verbal noch was ab.

      Unschön.
      Herzlichst
      Urs E. Gattiker

  • Sehr geehrte Frau Rieflin

    Es freut mich, dass Sie die neue Ansprechpartnerin sind.

    Über Ricmont und deren Angebot habe ich sogar mit Herrn Johann telefoniert und auch hier mi Blog geschrieben.

    Trotzdem noch folgende Fragen:

    – Ist die Fa. GEA immer noch als Investorenberater tätig, oder

    – Ist Hr. Raul Manrique, von welchem ich im Februar gehört hatte, dass ein weiteres Investoren-Meeting
    im Mai 17 stattfinden soll, arbeitet er für die GEA. Habe seit seinem Anruf leider von ihm nichts mehr gehört hatte.

    1. Sehr geehrter Herr Camenzind,

      vielen Dank für Ihre Anfrage.
      Die geschäftlichen Beziehungen zu GEA haben wir bereits letztes Jahr beendet.
      Wir bitten Sie, sich bei Fragen direkt an uns zu wenden. Über mich erhalten Sie ab jetzt die Informationen, Einladungen und Berichte über Lumendi zeitnah und aus erster Hand.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Corina Rieflin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

X